logo

Spiele App erstellen – Das ist wichtig!

Spiele Apps und das damit verbundene Mobile Gaming ist so beliebt wie noch nie. Durch bessere Hardware und größere Displays, lassen sich mittlerweile auch anspruchsvolle Spiele, welche eigentlich für Computer oder Konsole entwickelt wurden, auf dem Smartphone spielen. Viele Unternehmer*innen haben eigene Ideen für Spiele Apps und wollen damit auf den Erfolgszug aufspringen, was dabei zu beachten ist erfahren Sie in diesem Artikel.

Die wichtigsten Themen bei der Spiele App Erstellung:

  1. Ihre Spiele App Idee
  2. Passende Entwickler für Ihr Projekt
  3. Technologie zur Erstellung Ihres Mobile Games
  4. Monetarisierungsstrategien
  5. Veröffentlichung in den App Stores
  6. Fazit

Ihre Spiele App Idee

Am Anfang von der Entwicklung jeder Spiele App steht die Idee dafür. Hierbei stellt die eigene Überzeugung, dass die Idee zur Spiele App auf jeden Fall erfolgreich wird, oft ein Problem dar, denn es bleibt ungewiss, ob man auch andere mit seiner Idee überzeugen kann. Häufig ist es schwer einzuschätzen, ob die Spiele App am Markt erfolgreich wird und ob die gewünschten Downloadzahlen und Gewinne mit der Applikation erreicht werden. Es gibt aber einige Indikatoren, an welchen man sich orientieren sollte, um eine möglichst erfolgreiche Spiele App zu erstellen.

Zum einen sollte Ihre App innovativ sein und dem Markt etwas neues aufregendes bieten, wodurch Sie sich von der Konkurrenz absetzen können. Auch wenn es häufig so aussieht, als ob bereits jede Art von Spiel für das Smartphone entwickelt wurde, gibt es Jahr für Jahr neue Top-Games in den App Stores zu finden, welche immer wieder mit neuen Ideen und Funktionen kommen. Mit einer genauen Kopie eines bereits erfolgreichen Spiels wird man nicht viel erreichen, denn die User werden immer lieber das Original spielen, als eine Kopie, welche erst im Nachhinein entwickelt wurde. Also entweder kommt man mit einer komplett neuen Spiele-Idee oder man lässt sich eher von bereits erfolgreichen Spielekonzepten inspirieren. Dabei bleibt das Grundprinzip des Spiels gleich wird aber durch eigene Ideen und neue Funktionen aufgewertet. Momentan ist dieser Trend bei den sogenannten „Battle Royale“ Spielen zu sehen. Hier gibt es mehrere erfolgreiche Spiele wie Fortnite, PUBG oder Apex Legends, welche alle das gleiche Grundprinzip besitzen sich aber durch verschiedene einzigartige Spielmechaniken unterscheiden. Das Rad muss also auch im Bereich Mobile Gaming nicht neu erfunden werden. Eine weitere Möglichkeit an eine gute Spiele App Idee zu kommen, ist sich alte erfolgreiche Spiele anzuschauen und sich zu überlegen, wie diese in der heutigen Zeit wieder erfolgreich werden könnten. Denn viele User spielen gerne „Klassiker“ und würden mit Sicherheit auch diese aufgefrischten Versionen auf ihrem Smartphone installieren.

Damit Ihr Spiel einen hohen Wiederspielwert hat, sollte es vor allem optisch ansprechend sein, da es so im Gedächtnis bleibt und nicht so schnell langweilig wird. Welcher Stil hierbei gewählt wird ist abhängig vom Spiel und persönlichen Vorlieben, viele Mobile Games setzen aber auf einen Comic-Style oder auf sehr minimalistische Design-Elemente. Mit der immer besseren Hardware lassen sich mittlerweile auch Handy-Spiele mit realistischer Grafik erstellen, in Thema Design sind also fast keine Grenzen gesetzt. Auch bei diesem Aspekt bleibt es wichtig sich von der breiten Masse abzuheben. Dafür sollten Sie ein Design-Konzept für Ihr Spiel ausarbeiten, welches sich durch das ganze Spiel zieht.

Lesen Sie in unserem Ratgeber mehr zum Thema „Design in Apps“

Passende Entwickler für Ihr Projekt

Nachdem die Idee für eine Spiele-App fertig ausgearbeitet wurde, braucht man natürlich fähige Entwickler, welche die App programmieren. Damit Ihre App ein Unikat wird und alle Funktionen enthält, die Sie sich vorstellen, lassen Sie Ihre Spiele App am besten von einem professionellen Entwicklerteam erstellen. Denn bei einer Spiele App wird noch viel mehr Erfahrung und Knowhow auf einem Fachgebiet benötigt, als beim erstellen einer „normalen App“. Deswegen empfehlen wir Ihnen auf Entwicklerteams zurückzugreifen, welche bereits Erfahrung im Programmieren von Mobile Games haben.

Erst wenn man sich ernsthaft Gedanken über die Entwicklung seiner Spiele App macht, wird einem klar, dass viel mehr Sachen programmiert und erstellt werden müssen als gedacht. So fallen neben dem Design auch Musik, Soundeffekte und Animationen an. Diese eigenständig zu erstellen ist in den meisten Fällen unmöglich, außer man besitzt bereits enorme Erfahrung im Programmieren und Designen von Handy-Spielen. Außerdem können Ihnen routinierte Spiele-Entwickler enorm bei der genauen Auslegung Ihres Spiels helfen, sie programmieren das Spiel nicht nur für Sie, sondern geben Ihnen Expertise weiter und helfen wichtige Entscheidungen zu treffen. Dadurch kann das Potential Ihres Spiels maximal ausgeschöpft werden und es wird ein bestmögliches Spielerlebnis geschaffen. Denn auch im Bereich User Experience kennen sich professionelle Spiele-Entwickler bestens aus und wissen mit welchen Funktionen und Spielmechaniken sie die User begeistern können.

Jetzt stellt sich natürlich die große Frage: Wie finde ich einen passenden Entwickler für meine Spiele App? Um das richtige technische Team für Ihre Entwicklung zu finden, sollten Sie sich vor allem Referenzprojekte des Entwicklerteams anschauen und diese genau analysieren. Denn Praxiserfahrung ist bei der Programmierung von Mobile Games extrem wichtig und Entwickler sollten bereits ein gewisses Portfolio von Spiele-Apps vorweisen können. Hierbei ist wichtig darauf zu achten, dass die Entwickler bereits ähnliche Spiele oder Projekte erstellt haben. Diese sollten dann auch im App Store überprüft und getestet werden, so verschaffen Sie sich selbst einen guten Überblick und können öffentliche Bewertungen und Kritik der Spiele ansehen. Neben der passenden Expertise im Programmieren, ist aber auch wichtig, dass das Entwicklerteam Ihre Vorstellungen bezüglich des Designs umsetzen kann. Achten Sie also auf die Grafik der bereits programmierten Spiele-Apps oder suchen Sie explizit nach den Entwicklern von Spielen die Ihnen optisch gefallen.

Trotz dieser Kriterien ist die Wahl des Entwicklers es immer eine enorm schwierige und wichtige Entscheidung, die häufig nicht einfach so getroffen werden kann. Hierbei helfen Ihnen unsere Experten vom itPortal24 gerne weiter. Wir konnten bereits viel Erfahrung mit verschiedenen Spiele App-Entwicklern sammeln und wissen, welche Teams oder Agenturen am besten zu Ihrer Idee passen. Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos zum Thema Spiele App.

Pokemon Go auf Smartphone
Smartphone Controller und Laptop
PUBG auf Smartphone spielen

Technologie zur Erstellung Ihres Mobile Games

Es gibt wie bei “normalen Applikationen” auch für Spiele Apps verschiedene Technologien, Programmiersprachen oder Frameworks, welche zur Erstellung verwendet werden können. Für die Wahl der richtigen Technologie spielt die Art der Spiele App eine große Rolle, denn die Technologien ermöglichen unterschiedliche Funktionen und beeinflussen zudem die Performance und die Usability des Spiels enorm. So ergibt es keinen Sinn eine sehr umfangreiche kostspielige Technologie zu verwenden, wenn dasselbe Projekt einfacher und günstiger mit einer anderen Technologie programmiert werden kann. Wir möchten Ihnen einen kurzen Überblick zu den am häufigsten verwendeten Technologien zu Spiele App Erstellung geben, damit Sie selbst einschätzen können, welche für Ihr Projekt am besten ist.

Unity

Diese Spiel-Engine wird am häufigsten verwendet und mit ihr lassen sich extrem hochwertige und performante Spiele Apps erstellen. Dieses sehr umfangreiche Tool eignet sich bestens für die Erstellung von Spielen für Android und iOS, aber auch für jedes andere Betriebssystem und sogar für Computer und Konsole. Für Smartphones können mit Unity sowohl 2D- als auch 3D-Spiele erstellt werden. Hierbei kommen die Programmiersprachen C++ und C# zum Einsatz. Unity verfügt bereits über viele eingebaute Mechanismen, welche zum Erstellen gewisser Mechaniken und Spielabläufe genutzt werden können. Durch sogenannte Skripte können diese Funktionen erweitert werden, diese werden speziell für gewünschte Anwendungsmöglichkeiten selbst geschrieben. Ein erfahrener Programmierer kann somit jegliche neue Logiken dem Spiel hinzufügen. Um mit Unity Mobile Games für iOS und Android programmieren zu können wird eine Pro-Lizenz benötigt, welche rund 1500€ kostet und pro Person festgelegt ist. Sie sparen also Kosten, wenn Sie einen Entwickler engagieren, der bereits über solche Lizenzen verfügt und Sie müssen diese nicht selbst erwerben. Der Erfolg von Unity zeigt, dass das Tool für sämtliche Arten von Spiele Apps geeignet ist, denn in den App Stores finden sich über 400 Millionen Spiele, welche mit Unity erstellt wurden. Darunter fallen auch sehr bekannte und erfolgreiche Mobile Games wie Hearthstone, Angry Birds 2 oder Bloons TD 6.

HTML5 und Native Entwicklung

Auch klassische App Programmiersprachen wie HTML5, Java oder swift können zur Erstellung einer Spiele App verwendet werden. Diese haben den Vorteil, dass die meisten Entwicklerteams damit bereits mehr Erfahrung gesammelt haben und die bessere Expertise haben.
HTML5 bietet auch für Spiele Apps viele Vorteile, so muss das Spiel nur einmal programmiert werden und kann auf sämtlichen mobilen Endgeräten genutzt werden. So kann bei der Programmierung und dem anschließenden Testing viel Zeit und somit auch Geld gespart werden. Dafür können mit HTML5 nicht so umfangreiche und komplizierte Funktionen programmiert werden, außerdem kann die Spiele App dann nicht auf sämtliche Hardware des Mobile Devices zugreifen. Dies macht HTML5 zu einer günstigen und einfachen Alternative für simple Spiele Apps.
Die Nativen Sprachen wie Java oder swift bieten auch bei der Entwicklung von Spiele Apps die bekannten Vorteile. So ist es bei der Nativen Entwicklung möglich auf sämtliche Hardware der mobilen Endgeräte zuzugreifen, dies ermöglicht beispielsweise die Verwendung von GPS, Gyroskop oder der Kamera. Diese Funktionen sind für viele Spiele, wie zum Beispiel “Pokémon Go”, unerlässlich. Dadurch ist auch die Performance der Spiele Apps besser, was dem Nutzer ein besseres und flüssigeres Spielerlebnis garantiert. Außerdem ist dadurch auch möglich, bessere Grafik und aufwendige Effekte im Spiel zu integrieren. Die Usability ist bei der Nativen Entwicklung also deutlich besser als bei einer Entwicklung mit HTML5. Dafür fallen aber auch höhere Kosten an, da die Spiele App für mehrere Betriebssysteme programmiert werden muss, damit sie auch auf jedem Mobilen Endgerät verfügbar ist. Denn Applikationen für iOS werden in swift und Apps für Android in Java geschrieben, diese Programmiersprachen lassen sich nicht einfach ineinander überführen. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Programmiersprachen erfahren möchten, lesen Sie gerne unseren Artikel zu den unterschiedlichen „Entwicklungsarten einer App“

Monetarisierungsstrategien

Das Ziel hinter der Erstellung einer Spiel App ist in den meisten Fällen mit dieser dann auch Geld zu verdienen. Denn die anfangs getätigten Investitionen soll die App wieder einspielen und auch in Zukunft für Gewinn sorgen. Hierbei gibt es 5 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre App monetarisieren können. Ein professionelles Entwicklerteam hilft Ihnen die passende Monetarisierungsstrategie für Ihr Spiel zu finden und diese auch zu implementieren. Folgende Möglichkeiten wollen wir Ihnen kurz vorstellen:

  • Werbefinanzierte App: Dies ist die wahrscheinlich am weitesten verbreitete und am bekannteste Monetarisierungsform von Apps. Hierbei werden Werbebanner auf Teilen des Displays in der Spiele-App angezeigt. Durch jede eingeblendete Werbung und für jede geklickte Werbung erhalten Sie kleine Geldbeträge, welche sich durch eine hohe Nutzerzahl mit der Zeit summieren. Ihre App wird kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
  • Paid App: Eine weitere klassische Monetarisierung von Apps, Ihre Spiele App wird kostenpflichtig in den App Stores angeboten. Nutzer müssen Ihr Mobile Game direkt kaufen und können es erst dann installieren. Dies ist für viele User ein größeres Hindernis, da das Spiel nicht getestet werden kann. Die meisten Spiele Apps kosten zwischen 0,99€ und 4,99€, wovon Sie aber nur rund 70% erhalten, da Sie Gebühren an die App-Stores zahlen müssen.
  • Freemium App: Setzt sich aus Free und Premium zusammen. Sie bieten Ihre App in einer kostenlosen Basic Version zum Download an, diese kann aber kostenpflichtig zu einer Premium Version geupgradet werden. Diese enthält dann mehr Funktionen, Inhalt oder keine Werbung. Der Vorteil dieser Strategie ist, dass User sich die App kostenlos herunterladen und testen können. Trotzdem entscheiden sich durchschnittlich nur rund 2% der Nutzer die Premium-Version zu kaufen.
  • In-App-Käufe: Dies ist eine sehr beliebte Strategie bei Mobile Games. Ihre App ist grundsätzlich kostenlos, die User können aber durch Zahlung verschiedene Bereiche, Pakete oder Funktionen freischalten. Ein gutes Beispiel dafür sind Extraleben in „Candy-Crush“, welche man sich in der App für 0,99€ kaufen kann. Hierbei wird darauf gesetzt, dass die User spontan dazu bereit sind kleine Beträge zu bezahlen, um weiterspielen zu können. Apps mit In-App-Käufen werden als solche in den App Stores gekennzeichnet.
  • In-Game-Währung: Ein weiteres sehr beliebtes Modell bei Spiele Apps. Hierbei wird den Spielern ermöglicht mit Echtgeld das Spiel schneller oder einfacher spielen zu können und kurzerhand gewünschte Ziele zu erreichen. User können sich virtuelle Goldmünzen, Diamanten oder andere zum Spiel passende Währungen kaufen und diese dann im Spiel nutzen. Ein klassisches Beispiel hierfür ist „Clash of Clans“, in diesem Spiel kann man sich Juwele kaufen und damit seine Gebäude schneller fertig stellen. Wichtig ist bei dieser Strategie, dass die Vorteile der In-Game-Währung auch nur durch diese Währung erzielt werden kann und sich der Vorteil nicht durch „normales Spielen“ verschafft werden kann. Dies regt User dazu an in das Spiel zu investieren, da sie auf keinen anderen Weg diese Vorteile erhalten. Die Gewinnspanne ist bei dieser Strategie mit am größten, da einzelne Transaktionen von nur 1€ bis zu 150€ kosten können und der Erfolg von Spielen mit In-Game-Währung spricht für sich. Bei der Einbindung von solchen Währungen müssen Sie sich genauestens über die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen zum Thema Glücksspiel auseinandersetzen. Noch komplizierter wird es, wenn Sie Ihre App in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Rechtslagen anbieten wollen. Auch hier lohnt sich die Beratung mit einem professionellen Mobile-Game-Entwickler, diese kennen sich durch Referenzprojekte bestens mit den verschiedenen Hürden aus.

In unserem Ratgeber können Sie sich einen genaueren Überblick zum Thema "Monetarisierungsstrategien von Apps" verschaffen.

Veröffentlichung in den App Stores

Um mit Ihrer App möglichst viele Downloads und somit auch möglichst viel Umsatz generieren zu können, sollten Sie diese auf den verschiedenen App-Plattformen anbieten. Für alle Android-Geräte lassen sich die Apps im Google Play Store zum Download bzw. zum Kauf zur Verfügung stellen. Für alle Apple Geräte ist das der Apple App Store. Außerdem gibt es häufig noch eigene firmeneigene App-Plattformen, zumindest auf Android-Geräten. So können Sie Ihre App zusätzlich in dem Samsung Galaxy Store oder in der AppGallery von Huawei anbieten. Aber auch dritte Unternehmen wie Amazon (Amazon Appstore) haben mittlerweile eigene App-Plattformen und stellen dort Apps zur Verfügung. Im Grunde genommen reicht es aber vollkommen aus, seine Spiele-App im Apple App Store und im Google Play Store anzubieten, da diese die größten Stores sind und sowieso auf jedem Smartphone vorinstalliert sind.

Wenn Sie Ihre Spiele App in den genannten App-Stores anbieten wollen, müssen Sie eine gewisse Gebühr bezahlen, welche im Vergleich zum möglichen Gewinn relativ klein ausfällt. Für eine Publizierung im Apple App Store müssen Sie sich bei Apple als App-Entwickler registrieren und anschließend eine Entwicklerlizenz erwerben, welche in Deutschland 79€ im Jahr kostet. Für ein Release im Google Play Store müssen Sie eine einmalige Registrierungsgebühr von rund 25€ an Google zahlen. Bevor Sie dies aber überhaupt tun können, muss Ihre Mobile Game vorher von Apple bzw. Google geprüft werden und als zulässig anerkannt werden. Dafür muss Ihr Spiel allen Richtlinien unterliegen, nur ein kleiner Verstoß kann den Release-Termin verschieben. In den Richtlinien sind Regeln zu den Inhalten, Datenschutz, Familienfreundlichkeit und Monetarisierung festgehalten. Die genauen Richtlinien lesen Sie sich am besten auf den Homepages der Unternehmen durch. Auch bei dieser Hürde kann Ihnen ein professionelles Entwicklerteam ohne Probleme weiterhelfen, bzw. Ihre Spiele App wird auf jeden Fall unter Einbehalt der Richtlinien erstellt, sodass Sie selbst kein Ärger damit haben.

Falls Sie vor der Entscheidung stehen Ihre Spiele App selbst zu erstellen oder diese programmieren zu lassen, dann ist unser Artikel zum Thema "App programmieren lassen – Vorteile" richtig für Sie.

Fazit

Wenn die eine geniale Idee für eine Spiele App haben und nicht nur selbst davon überzeugt sind, sondern auch andere für die Idee begeistern können, sollten Sie Ihre Spiele App erstellen. Zur Programmierung und Gestaltung Ihres Mobile Games, sollten Sie ein erfahrenes Entwicklerteam mit gewissen Spiele-Referenzprojekten engagieren. Denn bei einem Spiel fürs Smartphone müssen viel mehr Aspekte wie Spielmechanik, Animationen, Sounds, Musik und noch vieles mehr erstellt werden. Dafür ist Erfahrung und das passende Knowhow extrem wichtig, damit die späteren Spieler eine gute User Experience haben und das Spiel ein Erfolg wird. Was genau Ihr Spiel können muss, um ein Hit mit vielen Downloads zu werden, kann man so einfach leider nicht sagen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass Ihr Spiel originell und innovativ ist und keine billige Kopie eines bereits erfolgreichen Spiels, denn jeder User spielt lieber das Original. Denn nur so wird Ihre App von vielen genutzt und Sie können mit verschiedenen Monetarisierungsstrategien mit Ihrer Spiele App Geld verdienen. Damit Sie mit Ihrer Spiele-App möglichst viele User erreichen, sollten Sie diese auf den verschiedenen App-Plattformen wie dem Apple App Store und dem Google Play Store veröffentlichen.

Sind Sie interessiert eine eigene Spiele App zu erstellen? Unsere Experten vom itPortal24 stehen Ihnen mit einer kostenlosen und unabhängigen Beratung zur Verfügung. Wir helfen Ihnen den richtigen Entwickler mit speziellen Knowhow und passenden Referenzen zu finden.


...

Jonas Herzer

Ihr persönlicher Berater rund um das Thema App-Entwicklung. Ich berate Sie gerne kostenfrei und unverbindlich.

+49 30 308 09245
j.herzer@itportal24.de

Welches Betriebssystem wird Ihre App unterstützen?

Das könnte Sie auch interessieren: