logo

Online Shop erstellen – 5 essentielle Schritte

Sie besitzen ein Geschäft und wollen Ihre Produkte zusätzlich online verkaufen oder haben ein neu entwickeltes Produkt, welches Sie online vermarkten wollen? Dafür benötigen Sie einen Online Shop, auf dem Sie Ihre Produkte anbieten können. Wie Sie einen Online Shop erstellen, welche Vorteile dieser bringt und was bei der Erstellung zu beachten ist, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Im heutigen Artikel erwarten Sie folgende Themen:

  1. Wieso benötige Ich einen Online Shop?
  2. Festlegung Ihres Online Shop Konzeptes
  3. Webdesign des Online Shops
  4. Programmierung – Die Erstellung Ihres Webshops
  5. Marketing – Kostenloser Traffic durch SEO
  6. Fazit

Wieso benötige Ich einen Online Shop?

Das Internet ist heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und somit auch nicht der E-Commerce, also die Vermarktung Ihrer Produkte im Internet über Online Shops. Wenn Sie Ihre Reichweite erhöhen möchten und auf sämtlichen Medien präsent sein wollen, müssen Sie mit einem Webshop im Internet vertreten sein. Sie erreichen so einen größeren Käuferkreis und können Ihre Produkte überregional oder sogar international verkaufen. Dazu kaufen mittlerweile immer mehr Kunden online ein. Allein in Deutschland erwerben rund 45 Millionen Menschen regelmäßig Waren über Online Versandhäuser und der Markt wächst weiterhin stark. Dieser Boom macht sich besonders stark in steigenden Umsätzen von großen E-Commerce-Unternehmen wie Zalando, Amazon oder OTTO bemerkbar. Wie hoch die Umsätze der 10 größten Online Shops in Deutschland sind, ist in folgender Grafik dargestellt.

Infografik: Die Top 10 Online-Shops in Deutschland | Statista


Durch einen Online Shop sind Sie immer erreichbar und Kunden können 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche bei Ihnen einkaufen. Sie sind nicht mehr an Öffnungszeiten gebunden und rund um die Uhr erreichbar. Kunden können also viel flexibler, bequemer und spontaner Ihre Produkte kaufen, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen.

Ein eigener Online Shop macht Sie selbst unabhängiger. So könnte man beispielsweise seine Produkte auch auf Marktplätzen wie eBay, Marketplace oder Amazon anbieten und sich den dort vorhandenen Traffic zu Nutze machen, was die Marketingausgaben senken würde. Dadurch geben Sie aber nicht nur Freiheiten, was Design und Individualität betrifft, ab, Sie müssen zusätzlich Provisionen an die Betreiber zahlen, welche meist zwischen 5-20% betragen. Mit einem eigenen Webshop spart man sich diese Abgaben. Außerdem erhalten Sie keinen Zugriff auf spezifische Kundendaten und können Ihren Kunden somit keine Werbung, beispielsweise per Newsletter, zukommen lassen.

Ein eigener Online Shop bietet die besten Möglichkeiten, sich einen eigenen treuen Kundenstamm aufzubauen und neue Kunden von den eigenen Produkten zu überzeugen.

Shopping Cart
Pakete im Transporter
Frau mit Einkaufstaschen

Festlegung Ihres Online Shop Konzeptes

Zuerst sollten Sie sich über das Grundkonzept Ihres Onlineshops Gedanken machen und grundlegende Fragen klären. Welche Funktionen soll der Shop haben? Wie viele Produkte biete Ich an? Wie erstelle ich meinen Webshop und was ist die passende Shopsoftware? Um diese Fragen möglichst genau und fachgerecht beantworten zu können, sollten Sie sich von einer professionellen Online-Shop Agentur beraten lassen.

Welche Funktionen Sie für Ihren Online-Shop benötigen hängt von den angebotenen Produkten ab. Sind Sie Modedesigner und wollen es Kunden möglich machen eigene Produkte zu kreieren, so benötigen Sie dafür einen Produktkonfigurator, welcher individuell für Ihre Website programmiert werden muss. Der Erstellungsaufwand und die technische Entwicklung Ihres Online Shops hängt somit grundlegend von den von Ihnen festgelegten Funktionen ab. Natürlich beeinflusst die Menge an angebotenen Waren ebenfalls den Umfang Ihres Onlineshops. Haben Sie vor einige wenige Handmade Produkte zu verkaufen, so benötigen Sie nur eine kleine Website mit einem überschaubaren Webshop. Sind Sie hingegen ein größerer, mittelständischer Betrieb, der beispielsweise Kinder-Spielzeug anbietet, und wollen mit Ihrem gesamten Sortiment ins Online-Geschäft einsteigen, so wird Ihr Online Shop umfangreicher sein, mit zahlreichen Unterseiten. Diese Faktoren sind ausschlaggebend für den Aufwand und Umfang Ihres Webshops und somit auch für die anfallenden Kosten bei der Entstehung, welche durch Anzahl und Komplexität der Funktionen und Größe steigen. Deswegen sollten Sie für solch eine Investition ein umfassendes Konzept gleich zu Beginn der Erstellung Ihres Online Shops erstellen. Nur mit genauer Planung wird Ihr Webshop erfolgreich und kann nach Ihren Vorstellungen umgesetzt werden

Lesen Sie hier, wie hoch die Kosten eines Online Shops sind und aus welchen Faktoren sie sich zusammensetzen.

Für eine optimale Vorplanung des Shops, müssen Sie sich zusätzlich Gedanken machen, wie Sie Ihren Online Shop erstellen bzw. wer Ihren Online Shop erstellt. Dabei ist die Wahl des richtigen Shopsystems für Ihren Online-Shop entscheidend, hierbei gilt: Lassen Sie sich von erfahrenen Profis beraten. Grundsätzlich gibt es nicht die perfekte Shopsoftware für die Umsetzung Ihres Onlineshops. Die Wahl hängt von Ihren Anforderungen an die Funktionen, welche im Shop implementiert werden sollen, ab. Oftmals ist die Wahl aber eher Geschmackssache, da mittlerweile viele Shopsysteme sehr umfangreich sind und meistens alle Funktionsbereiche abdecken. Lassen Sie sich dann von der Agentur beraten, um festzustellen, welches Shopsystem am besten zu Ihrem Onlineshop passt. Die gängigen Shopsysteme sind Shopware, Magento, OXID, Spryker, und Hybris. Außerdem sollten Sie in dieser Phase mit der Agentur besprechen, wie Ihr Online-Shop gehostet werden soll.

Zusätzlich sollten Sie sich bereits in der Anfangsphase Gedanken über die zukünftigen Bezahlverfahren im Shop machen. Die Bezahlung mit PayPal sollte man auf jeden Fall anbieten, denn PayPal ist einer der bekanntesten online Zahlungsanbieter und wird von viele Kunden bevorzugt. Zusätzlich sollten noch andere Zahlungsmethoden wie Bankeinzug, Amazon Pay, Klarna oder Sofortüberweisung angeboten werden. Auch die Bezahlung mit Kreditkarte kann angeboten werden, da diese Zahlungsart aber zusätzliche Kosten verursacht, sollte man die Notwendigkeit der Kreditkartenzahlung überdenken. Eine andere wichtige Frage ist, ob Schnittstellen zu anderen Systemen, wie ein Warenwirtschaftssystem, CRM-System, oder ihrer bestehenden Homepage, erstellt werden müssen. Ein wichtiger Aspekt eines Online Shops ist natürlich auch der Versand. Über welches Logistikunternehmen wollen Sie Ihre Produkte versenden und wie gestaltet sich die Preisberechnung in verschiedenen Regionen oder dem Ausland. Sobald Sie Ihre Anforderungen aufgelistet haben, können Sie die Details innerhalb eines Workshops mit der Agentur kommunizieren.

Webdesign des Online Shops

Ein Online Shop ist grundsätzlich eine normale Website. Hierbei spielt das Aussehen der Seite, also das Webdesign, eine große Rolle bei der Vertrauensgewinnung von potenziellen Kunden. Daher ist es wichtig, ein optisch ansprechendes, beeindruckendes Design für Ihre Homepage von einem Web-Designer erstellen zu lassen. Damit heben Sie sich von anderen E-Commerce Unternehmen ab und können einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Ein professioneller Webdesigner, wie eine Agentur Ihn engagiert, stellt bei der Erstellung eines Online Shops den Kunden in den Vordergrund und geht sicher, dass sich die Bedienung Ihres Shops einfach ist und sich Ihre Kunden dabei wohlfühlen. Das Webdesign sollte auch die vorhandenen Funktionen optimal unterstützen, um somit die Nutzererfahrung (User Experience, UX) weiter zu verbessern. Wichtig zu beachten ist, dass das Design SEO-freundlich sein sollte, da SEO (Search Engine Optimization) eine zentrale Rolle für das Marketing Ihres Onlineshops spielt.

Zu einem guten Design Ihres Shops gehören außerdem individuelle Produktseiten. So sollten Sie Ihre Produkte mit Bildern und Texten möglichst genau beschreiben, da dies die einzigen Eindrücke sind, die ein Kunde von der Ware bekommen kann. Sie müssen so überzeugend sein, dass Sie zu einer Kaufentscheidung führen. Deswegen sollten die Bilder und Texte in einem einheitlichen Format sein. Wichtig hierbei ist: Verwenden Sie keinesfalls die Standardbilder des Herstellers! Beauftragen Sie einen professionellen Fotografen oder richten Sie sich selbst ein kleines Heimstudio ein. Zusätzlich können Sie auch Videos Ihrer Produkte erstellen, um diese in Alltagssituationen darzustellen. Gleiche Anforderungen gelten für die Texte. Verfassen Sie eigene Produktbeschreibungen und geben sie Informationen zu Größe, Material oder Herstellungsart. Wenn Sie mit Alleinstellungsmerkmalen wie Nachhaltigkeit oder Fairness punkten können, tun Sie dies.

Programmierung – Die Erstellung Ihres Webshops

In dieser Phase wird das festgelegte Konzept und die Funktionen Ihres Webshops von einem professionellen Entwickler der Agentur programmiert. Das ausgewählte Shopsystem, zum Beispiel Shopware, wird in dieser Phase auf Ihren Shop angepasst. Das Webdesign wird ebenfalls in das Shopsystem integriert. Der fertig programmierte Online-Shop wird dann getestet, um festzustellen, ob die Website problemlos läuft. Wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde und alles fehlerfrei funktioniert, kann Ihr Onlineshop live gehen.

Marketing – Kostenloser Traffic durch SEO

SEO-Optimierung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Onlinegeschäft. Eine hohe Platzierung in den Google-Ergebnissen wird durch ein perfektes SEO ermöglicht und bietet eine gute Aussicht darauf von neuen, potenziellen Kunden gefunden zu werden. SEO ist aber ein langer Prozess und bis SEO-Maßnahmen wirksam werden, können einige Monate vergehen. Deswegen sollten Sie direkt bei Launch Ihres Online Shops mit SEO starten oder bereits im Voraus Maßnahmen für SEO getroffen haben. Andere Marketingmaßnahmen neben SEO, wie z.B. Social Media Marketing oder der Nutzung von Search Engine Advertising (SEA), könnten genauso relevant für Ihr Geschäft sein und werden von Agenturen häufig als kostenpflichtige Zusatzleistung bereitgestellt. Nachdem Sie einen Kunden für sich gewonnen haben, sollten Sie ihn auch in Zukunft behalten. Dies gelingt am besten indem Sie einen eigenen Newsletter einrichten. So halten Sie Ihre Kunden dauerhaft auf dem Laufenden und können Aktionen und Angebote direkt an Ihre Kunden richten.

Nun kennen Sie die wichtigsten Schritte bei der Erstellung eines Onlineshops. Wie Ihnen eine professionelle Agentur bei der Entwicklung helfen kann, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Fazit

Mit einem Online Shop erweitern Sie die Reichweite Ihres bestehenden Geschäftes oder erschließen diesen Markt mit einem neuen Produkt für sich. Mit einer vergleichsweise kleinen Investition können Sie so Ihre Umsätze steigern und sind einfacher und öfter für Ihre Kunden erreichbar. Damit Ihr Online Shop erfolgreich erstellt wird, sollten Sie sich von einer professionellen Agentur beraten lassen. Diese haben bereits viel Erfahrung gesammelt und erstellen Ihren Online Shop qualitativ hochwertig und können diesen auch in Zukunft mit ihrer Expertise warten und aktualisieren. Hierbei ist es wichtig die richtige Partner-Agentur zu finden, die weiß wie man Ihr Produkt am besten vermarktet und dafür sorgt, dass Ihr Online Shop auch in Zukunft erfolgreich ist.

Unsere Experten bei itPortal24 beraten Sie kompetent und kostenfrei, um die richtige Agentur zum Erstellen Ihres Onlineshops zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: